Presse – Mitteilungen

Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 14. Oktober 2015

DOWNLOAD

Erster Berufsverband Feel Good Management gegründet

Fach- und Führungskräftemangel ist branchenübergreifend in aller Munde. Da gute und motivierte Mitarbeiter ein bedeutender Wirtschaftsfaktor sind, ist es Unternehmen zunehmend wichtig, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren, um engagierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Das junge Berufsbild Feel Good Management hat sich dabei als hilfreich erwiesen und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Jetzt sorgt der neu gegründete Berufsverband für Transparenz und Professionalisierung.

Bremen/Frankfurt (mas) – Der erste Berufsverband Feel Good Management e.V. (BFGM) wurde im Juli 2015 in Bremen gegründet und ist jetzt offiziell im Vereinsregister eingetragen. Der BFGM ist zunächst in Deutschland und in der deutschsprachigen Schweiz aktiv. Ziel des neuen Verbands ist es, das junge Berufsbild zu etablieren und zu professionalisieren.

Mit Zertifizierungsmaßstäben und Ethikrichtlinien will der Verband künftig eine praxisorientierte Plattform für Feel Good Management bieten, Transparenz über Aufgaben und Einsatzgebiete eines Feel Good Managers schaffen und dem neuen Beruf eine seriöse Basis geben. Ausgebildete Feel Good Manager sowie Weiterbildungseinrichtungen mit dem Ausbildungszweig Feel Good Management können sich künftig vom Verband zertifizieren lassen. Damit übernimmt der neue Berufsverband eine Vorreiterrolle und macht deutlich, dass Feel Good Management eine ernst zu nehmende Größe für eine werteorientierte Unternehmenskultur ist.

Zur Verbandspräsidentin wurde in der ersten Mitgliederversammlung im September 2015 Ingrid Kadisch, Initiatorin einer der ersten Ausbildungen für Feel Good Management am Institut für Wertekultur in der Wirtschaft, gewählt. „Feel Good Management wird eine wichtige Rolle in den Unternehmen spielen“, ist Kadisch überzeugt. „Das auf Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung fokussierte Konzept trägt maßgeblich zu einem positiven Image als attraktiver Arbeitgeber, zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit und so zu besserer Servicequalität und mehr Wirtschaftlichkeit bei“, weiß die Expertin. In enger Kooperation mit der  Geschäftsführung werde sich Feel Good Management künftig fest als Stabsstelle in Unternehmen etablieren.

Mitglieder im Verband können ausgebildete und in Ausbildung befindliche Feel Good Manager, Weiterbildungsunternehmen, Trainer und Coaches, gemeinnützige Organisationen und wissenschaftliche Einrichtungen werden. Zudem können Unternehmen und Einzelpersonen Fördermitglied werden.

Weitere Informationen zum neuen Verband sind abrufbar unter
www.berufsverband-fgm.com.

Hintergrundinformation Feel Good Management:
Feel Good Management versteht sich als ein Konzept der konsequenten Werteorientierung und basiert auf den Lehren der positiven Psychologie, der Wissenschaft von der Entstehung der Gesundheit (Salutogenese) sowie der Resilienz- und Achtsamkeitsforschung. Grundlage ist die Erkenntnis, dass Mitarbeiter, die mit Fairness und Respekt behandelt werden, die in ihrem Tun einen Sinn erkennen, an Unternehmensabläufen partizipieren und sich mit gelebten Leitbildern ihres Arbeitgebers identifizieren, mit Freude und somit effizienter arbeiten. Mitarbeiter, die sich wohl fühlen, sind leistungsfähiger, gesünder und bleiben dem Unternehmen länger treu. So lässt sich mit Feel Good Management die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen verbessern, die Motivation der Mitarbeiter steigern, die Wirtschaftlichkeit erhöhen und die kostenintensive Mitarbeiterfluktuation verringern.

2015 © Berufsverband Feel Good Management

MITGLIED WERDEN